FLA_Klanglandschaft_Brosch_2018_v3 (verschoben)
Klanglandschaft Mainfranken 2018 „... die Welt hebt an zu singen ...“
„Schläft ein Lied in allen Dingen, Die da träumen fort und fort, Und die Welt hebt an zu singen, Triffst du nur das Zauberwort.“
Joseph von Eichendorffs berühmter Vierzeiler, Symbol deutscher Romantik schlechthin, leitet in diesem Jahr durch die Konzerte der „Klanglandschaft Main- franken“.
Für die Romantiker repräsentiert die „singende Welt“ eine Konstellation einträchtiger Harmonie, ein Zustand, der bereits nach Überzeugung der griechischen Mythologie von den Göttern im Universum nur mittels der Musik geschaffen werden konnte.
Liegt diese Zeit der Antike auch Jahrtausende zurück, die Hoffnung, dass die Weltsprache Musik die Völker klingend vereinen kann, ist heute virulent wie damals.



page2image23504

GRUSSWORT DES BEZIRKSTAGSPRÄSIDENTEN ERWIN DOTZEL


Das gesamte Festival wird gefördert von:

Pasted Graphic 1
Pasted Graphic


Samstag, 16. Juni, 19:30 Uhr, St Wendelin Westerngrund


"...SIE WERDEN SEIN DEN STERNEN GLEICH..."
Musik an der historischen Foster-Orgel

Werke von Männerstimmen und Orgel von Thomas Tallis,
Franz Schubert, Francis Poulenc, Stephan Adam u. a.

IMG_0423
Camerata Fulda
Ralf Emge, Dan Martin – Tenor
Franz-Peter Huber, Michael Albert – Bass


Simon Reichert, Organist
Simon Reichert - Orgel


In Kooperation mit dem Rotary Club Schöllkrippen

Eintritt: 15,00 €; ermäßigt 8,00 €

Kartenvorverkauf:
Bäckerei Biebrich, Westerngrund, 06024-9432

1. Kahlgr
nder Kaffeersterei H.-J. Fehre Marktplatz 10, 63825 Schllkrippen
060 24-509 66 88

Eingenuss
Burgstraße 11, 63755 Alzenau
060 23-405 90 27

www.adticket.de
ADticketLogo_4c_www klein
spk-logo-ABHist.Org.LandschPasted Graphic 3
_________

Sonntag, 24. Juni, 16:00 Uhr, Gartenschaupark Alzenau

SING TOGETHER 2018
SINGEN IM SOMMERLICHEN PARK FÜR JUNG UND ALT


Sing-Together-Chor 2018
JUNGE STIMMEN ALZENAU
Johannes Wallbaum – Piano
Ralf Emge, Regina Wahl, Leonie Domesle – Leitung


„Songbridge – Music and Peace“, eine gemeinsame Initiative der UNESCO und der International Federation for Choral Music aus dem Jahr 2000 stand für das Projekt „Sing Together“ Pate. Ebenso
„Cantania“, eine Initiative des Konzerthauses „L’Auditori“ aus Barcelona, die in 58 Konzerten 31.000 Kinder auf die Bühne brachte.

Im Rahmen des Europatages der Musik der Bayerischen Staatsregierung und des Familienfestes im Gartenschaupark der Stadt Alzenau.

Mit Unterstützung des Lions Club Aschaffenburg-Alzenau
Pasted Graphic 1Pasted Graphic 2Pasted Graphic 3
Pasted Graphic 4




__________

Freitag, 27. Juli, 20:00 Uhr, St. Johannes der Täufer, Mönchberg

BEWEGTHEIT UND ORDNUNG

Werke von Girolamo Frescobaldi, Johann Caspar Kerll, Antonio Rossi, Jan Pieterszoon Sweelinck u. a.

Sylvia Ackermann - Orgel und Virginal
Dorothée Stromberg - Violine

Florian Michael Wolf - Bass

Sylvia Ackermann_Orgel
Sylvia Ackermann

Das j
hrliche Orgel-Festival des Claviersalons prsentiert sich diesmal in drei wunderschnen Barock-Kirchen. Die italienische Prozes- sionsorgel von Agostino Traeri aus dem 17. Jahrhundert steht im Mittelpunkt des Erffnungskonzerts in Mnchberg. Musik aus Renais- sance und Frhbarock lassen das kostbare Instrument in seiner ganzen Schnheit erklingen. Die Orgel zhlt aufgrund ihres außerge- whnlich guten und originalen Erhaltungszustand zu den wertvollsten erhaltenen Trage-Orgeln des italienischen Barocks. Die Sonate g-Moll fr Violine und b.c. von Giuseppe Tartini und eine Arie von Giovanni Valentini ergnzen das Programm.


Eintritt: 15,- €, Kartenreservierung: 09371/959786 oder
claviersalon@web.de
Im Rahmen von Claviersalon & friends 2018


_________

Samstag, 28. Juli, 20:00 Uhr, St. Martin Kleinheubach

TEMPUS ET AETERNUM - ZEIT UND EWIGKEIT

Werke von Dietrich Buxtehude, J. S. Bach, Johann Pachelbel und Wolfgang Amadeus Mozart

Sylvia Ackermann Orgel und Clavecin royal Kanako Hayashi Sopran
Andreas Voigt Perkussion

Kanako Hayashi_Sopran
Kakao Hayashi

Die einzelnen Kompositionen, die im Fokus des zweiten Abends stehen, werden durch Improvisationen mit Vibraphon, Pauke und Trommel verbunden und begleiten den Zuhrer so auf einer ganz neuartigen Klang- und Zeitreise. Die Klangwelten der rekonstruierten barocken Dauphin-Orgel, der Perkussions-Instrumente und des Clavecin royal verschmelzen und lassen die einzelnen Werke in ganz neuem Licht erscheinen. Mit ihrem glasklaren Sopran flicht Kanako Hayashi einzelne Lieder und Chorle in den Kontext von Zeit und Ewigkeit ein.

Eintritt: 15,- €, Kartenreservierung: 09371/959786 oder claviersalon@web.de

Im Rahmen von Claviersalon & friends 2018


_________

Sonntag, 29. Juli, 18:00 Uhr, Martinskapelle Bürgstadt

AMOR SACRO Y AMOR PROFANO
VON HIMMLISCHER UND IRDISCHER LIEBE

Musik von Claudio, Bartolomeo Spighi da Prato und Adriano Banchieri

Cappella Splendor Solis Wien
Kanako Hayashi - Sopran
Stefan Piewald - Counter
Florian Michael Wolf - Bass
Helmut Wiesinger - Schauspiel und Regie
Prof. Josef Stolz - Leitung und Claviorganum


Cappella Splendor Solis


Eintritt: 20,- €, Kartenreservierung: 09371/959786 oder claviersalon@web.de

Im Rahmen von Claviersalon & friends 2018


__________

Samstag 28. Juli, 20:00 Uhr, Stiftsbasilika Aschaffenburg
Sonntag 29. Juli, 19:30 Uhr, Stadtpfarrkirche Hammelburg
Montag 30. Juli, 20:00 Uhr, Hofkirche der Residenz Würzburg

J.S. BACH SOLOSUITE FÜR VIOLONCELLO
VIRTUOSE CHORMUSIK AUS BAROCK UND MODERNE

Werke von Bach, Scarlatti, Tuma, Poulenc und Tarrodi

Anna-Lena Perenthaler – Violoncello

Süddeutscher Kammerchor Gerhard Jenemann - Leitung

Anna-Lena_0247 mod

Anna-Lena Perenthaler gehört als Gewinnerin des renommierten Internationalen Musikwettbewerbs „Musica Antiqua“ Brügge zu den führenden Barockcellistinnen der jungen Generation. Der Süddeutsche Kammerchor ist einer der renommierten Vokalensembles Bayerns. Er präsentiert sich in diesem Programm als Vereinigung professioneller Sänger, die auch die zahlreichen solistischen Partien der Kompositionen übernehmen.

Kartenverkauf Aschaffenburg
Theaterkasse im Stadttheater
060 21-330 18 89) theaterkasse@aschaffenburg.de
ffnungszeiten: Mo bis Fr 13–18 Uhr Sa 10–13 Uhr

Kartenverkauf W
rzburg
Ticket Service im Falkenhaus am Markt
0931-37 24 36

www.adticket.de
ADticketLogo_4c_www klein

Gefördert von der Stadt Würzburg
Logo-Stadt-Wue-2010-RGBLogoSPK Kopie


____________

Samstag 1. September, 19:00 Uhr, St. Vitus Sailauf

DANCING WITH THE QUEEN

Werke von Thomas Vernon Griffiths,
Charles Villiers Stanford, Georg Friedrich H
ndel, John Stanley, Johann Christian Heinrich Rinck, Noel Rawsthorne, Peter Warlock
und Henry Thomas Smart

Paul Rosoman_Orgel
Paul Rosoman, Orgel

Der Eintritt ist frei, eine Spende für die Kirchenmusik ist willkommen.

Informationen und Veranstalter:
Katholische Kirchenstiftung St. Vitus, Kirchberg 2, 63877 Sailauf
Tel. 060 93-4 86, pfarrei.sailauf@bistum-wuerzburg.de



____________

Sonntag, 9. September, 17:00 Uhr, Klosterkirche im ehemaligen Kloster Himmelthal

BAROCK TRIFFT ROMANTIK

34. Sommerkonzerte im Kloster Himmelthal 2018 Werke von Johann Sebastian Bach,
Johann Pachelbel, Heinrich Ignaz F. Biber, Joseph Rheinberger und Johan Svendsen


Ruth Schwachhöfer_Geige
Ruth Schwachhfer – Violine

Andreas Boltz_Orgel
Andreas Boltz – Orgel

Eintritt: VVK 10,- Euro (Schüler: 7,- Euro), Tageskasse 11,- Euro (Schüler 8,- Euro)

Kartenvorverkauf:
Gemeindebibliothek Elsenfeld, Marienstr. 4,

63820 Elsenfeld, Tel. 060 22-62 32 42, info@bibliothek-elsenfeld.de
Pasted Graphic 33

____________

Sonntag 23. September, 18:00 Uhr, St. Anna, Sulzbach/Main

BLICKPUNKT EUROPA

Erffnungskonzert des Kulturwochenherbstes des Landkreises Miltenberg
„... sein Leben dem Wahren widmen“

Musik und Texte an der historischen Dauphin-Orgel zum 225. Todestag des Obernburger Philosophen und Revolutionrs Adam Lux

Werke von Bach, Heredia, Frescobaldi,
Jean Paul und Stefan Zweig

Peter Schr
der - Rezitation

Hans-Joachim Dumeier - Orgel

Pasted Graphic 22
Peter Schröder

Hans-Joachim Dumeier_Orgel
Hans-Joachim - Dumeier

Eintritt: 12,00 €; ermäßigt 10,00 €
Markt Sulzbach, Rathaus – Bürgerservice 06028-97120
buergermeisterbuero@sulzbach-main.de

www.adticket.de
ADticketLogo_4c_www klein

Gefördert vom Landkreis Miltenberg und dem Markt Sulzbach

Logo Markt Sulzbach kleiSulzbach_St-AnnaPasted Graphic 33Hist.Org.Landsch



______________

Mittwoch 26. September, 20:00 Uhr, Orgelsaal der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen

JUNGE ELITE MAINFRANKEN

Ludwig van Beethoven: Variationen und Fuge Es-Dur, op. 35
Claude Debussy: Images II
Ludwig van Beethoven: Sonate E-Dur op. 109
Johannes Brahms: Klavierstücke op. 119

Florian Glemser, Klavier

Florian Glemser_Klavier_c_Jessica Siegel
Hineingeboren in einer Musikerfamilie erhielt Florian Glemser bereits im Alter von drei Jahren den ersten Klavierunterricht von seiner Mutter. Bereits sieben Jahre später wurde er ausgewählt, seine musikalische Ausbildung in der Hochbegabtenförderung der Hochschule für Musik Würzburg fortzuführen. Sein Konzertdebüt gab er mit sieben Jahren, sein Orchesterdebüt 2007 mit dem Philharmonischen Orchester in Würzburg. Florian Glemser, ein begeisterter Jazzfan, gewann auch den Solistenpreis der Jazzinitiative Würzburg und tourte mit Big Band durch Europa.
Als Solist konnte er zahlreiche internationale Preise gewinnen und erhielt Stipendien der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung Stendal und der Deutschen Stiftung Musikleben.

Eintritt frei – um Spenden wird gebeten

Pasted Graphic 11 spk-nes (klein)


______________

Sonntag, 4. November, 17:00 Uhr, Kloster Wechterswinkel

MOZART- REFLEXIONEN

Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett Es-Dur KV 452
Georg von Einem: Serenade op 31, Variationen über ein Thema aus Mozarts Don Giovanni
Wolfgang Amadeus Mozart/Gerhard Müller-Hornbach: Sonate F-Dur KV 497

Dag Jensen, Fagott
und MUSIC CAMPUS RHEINMAIN 2018

wp-dagb2-960x300

Dag Jensen ist 1.-Preisträger beim Musik-Wettbewerb der Jugend-Sinfoniker, Norwegen, und wurde zwei mal Gewinner beim ARD-Wettbewerb in München, 1984 und 1990.
In Deutschland musizierte er als Solist mit den Rundfunksinfonieorchestern in München, Stuttgart und Köln, sowie mit dem Würtembergischen Kammerorchester, Heilbronn. Auch im Ausland ist er ein gefragter Solist und ist u.a. mit der BBC Symphony Orchestra Birmingham, Prague Symphony Orchestra, Oslo Philharmonic Orchestra, Camerata Academica, Salzburg unter Sandor Vegh, mit dem Mito Chamber Orchestra unter Seiji Ozawa und mit dem Norwegischen Kammerorchester unter Iona Brown, aufgetreten.
Einen wichtigen Platz in seinem künstlerischen Wirken nimmt die Kammermusik ein. Er ist Mitglied im Bläserensemble Sabine Meyer und im Ensemble Villa Musica. Bei zahlreichen Festivals im In- und Ausland, u.a. Schubertiade In Feldkirch, Österreich, „Spannungen – Musik im Kraftwerk“ in Heimbach und „Glasbeni September“ in Maribor, Slowenien ist er regelmäßig zu Gast.


Der Music Campus RheinMain ist ein Forum für die internationale junge Elite der klassischen Musik. 2018 treffen zwischen dem 15. Oktober und
5. November 25 junge Solisten aus zehn Ländern am Bayerischen Untermain zusammen um Kammermusik zu erarbeiten und hier und benachbarten Bundesländern in Konzerten aufzuführen. Die Teilnehmer sind ausgewählte Preisträger
und Finalisten internationaler Wettbewerbe, wie Eurovision Young Musicians, European Union of Music Competitions for Youth und des Internationalen Musikwettbewerbes der ARD, und Stipen- diaten der Deutschen Stiftung Musikleben oder des Deutschen Musikrates.


Gefördert vom Landkreis Rhön-Grabfeld
kunst_kulturKlostWecht KopieWAPBUNT-RhönGrabfeld Kopie spk-nes (klein)Logo_Music Campus Frankfurt RheinMain 2018


_______________

Sonntag, 4. November, 17:00 Uhr, Fürstliche Abtei Amorbach, Grüner Saal

SERENADE

Johannes Brahms: Serenade Nr. 1, D-Dur (Nonettfassung)
Manuel de Falla/Gerhard Müller-Hornbach: Canciones populares españolas
Werner EGK: Polonaise, Adagio und Finale

Linus Roth - Violine
und MUSIC CAMPUS RHEINMAIN 2018

Linus Roth_Violine_c_Dan Carabas

Gefördert vom Landkreis Miltenberg

Pasted Graphic 33 Logo_Music Campus Frankfurt RheinMain 2018



_______________

12. November, 20:00 Uhr, Franziskaner Kirche, Würzburg

Afrikanische Chormusik

Stellenbosch University Chamber Choir
Martin Berger - Leitung

Martin Berger hat bis 2003 die Wrzburger Dommusik zu hohem knstleri- schem Ansehen entwickelt. Seither lehrt er als Professor an der Universitt von Stellenbosch/Sdafrika. Sein „Stellenbosch University Chamber Choir“ gehrt zu den fhrenden Vokalensembles Afrikas und hat sich in wenigen Jahren hohe internationale Beachtung erworben.

Kartenverkauf:
Ticket Service im Falkenhaus am Markt
0931-37 24 36)

www.adticket.de
ADticketLogo_4c_www klein

Gefördert von der Stadt Würzburg
Logo-Stadt-Wue-2010-RGB LogoSPK Kopie

____________________________________________

flammabis e. V. dankt allen Frderern und Untersttzern, mit deren Hilfe die „Klanglandschaft Mainfranken 2018“ ermglicht wurde.